Fachbegriffe aus der digitalen TV Welt einfach erklärt

A

 

Azimut

 

Der Azimut ist der horizontale Winkel, in welchem eine Satellitenschüssel ausgerichtet werden muss um den gewünschten Satelliten zu empfangen. Der Azimut kann mit einem Kompass bestimmt werden. Der Azimut ist abhängig vom Standort und des jeweiligen Satelliten. Da sich die Satelliten über dem Äquator befinden, werden in unserer Region die Sat TV Antennen jeweils in südliche Richtung ausgerichtet.

 

C

 

CI Modul

 

Ein CI Modul (Common Interface) oder auch CA Modul ist ein Adapter um eine Pay TV Karte in einem Receiver oder TV zu verwenden. Es dient als Schnittstelle zwischen Karte und Receiver bei der Decodierung. Das CI Modul muss zur jeweiligen Smartdcard passen. Die Sataccess Karte für den Empfang des Schweizer Fernsehen via Satellit benötigt beispielsweise ein Viaccess-Orca CI Modul wie z.B das Helveticam.

 

D

 

DiSEqC

 

DiSEqC (Digital Satellite Equipment Control) dient zur Ansteuerung mehrerer LNBs oder eines Sat Motors. Werden zwei oder mehr LNBs an einer Sat Schüssel verwendet, werden diese mit einem DiSEqC Schalter verbunden. Monoblock LNB's haben bereits einen DiSEqC Schalter integriert. Bei den angeschlossenen Receivern müssen jeweils die DiSEqC Einstellungen in den Antenneneinstellungen richtig eingestellt werden. Ansonsten wird nicht korrekt zwischen den einzelnen LNBs umgeschaltet.

 

DVB

 

DVB steht für Digital Video Broadcasting und bezeichnet den Standard zur digitalen TV und Radio Übertragung. Man unterscheidet zwischen DVB-S für Satellit (DVB-S2 ist hierbei eine Weiterentwicklung des Standards ist und dieser hauptsächlich für die Übertragung von HDTV Inhalten verwendet wird.), DVB-T für die terrestrische Übertragung und DVB-C für die Übertragung via Kabelnetz.

 

E

 

Elevation

 

Die Elevation ist der Höhenwinkel, welcher bei einer Sat Antenne eingestellt werden muss um einen bestimmten Satelliten zu empfangen. Antennen haben im Normalfall eine Skala an der Halterung mit welcher durch vertikale Bewegung der Antenne der gewünschte Elevationswinkel eingestellt werden kann. Der Elevationswinkel ist je nach Standort und Satellit unterschiedlich.

 

EPG

 

EPG (Electronic Program Guide) ist eine elektronische Programmzeitschrift. Viele digitale TV Sender übertragen Informationen über das laufende und zukünftige Programm. Heutige digitale Receiver können diese Informationen übersichtlich darstellen. Über den EPG lassen sich beispielsweise auch Sendungen zur Aufnahme markieren.

 

F

 

FBC Tuner

 

FBC Tuner (Full Band Capture) ist eine neue Tuner Technik bei digitalen Sat und Kabelreceivern. Ein FBC Tuner besitzt acht Demodulatoren. Damit ist der gleichzeitige Empfang von mehr Sendungen möglich als bei herkömmlichen Tunern. Zudem bieten FBC Tuner dank FCC (Fast Channel Change) deutlich schnellere Umschaltzeiten. Sat FBC Tuner werden idealerweise in Unicable Anlagen eingesetzt. Nur so können damit acht Transponder unabhängig voneinander empfangen werden.

 

FEC

 

FEC (Forward Error Correct) dient dazu die Fehlerrate bei digitalen Übertragungen zu senken. Übliche Werte sind etwa 2/3, 3/4, 5/6 etc. Je kleiner der FEC, desto besser können Fehler erkannt und korrigiert werden. Dieser Wert muss bei einem manuellen Sendersuchlauf meistens angegeben werden.

 

H

 

HbbTV

 

HbbTV (Hybrid broadcast broadband TV) ist ein interaktives Angebot welches von TV Sendern zu ihrem Programm anbieten. Dies können Nachrichten, Sportresultate oder Informationen zu laufenden Sendungen sein. Die Informationen werden hierbei via Internet übertragen. Der Empfänger muss deshalb die HbbTV Funktion unterstützen und mit dem Internet verbunden sein. Stehen zu einem Sender HbbTV Inhalte zur Verfügung, können diese mit der roten Farbtaste abgerufen werden.

I

 

IPTV

 

Als IPTV (Internet Protocol Television) bezeichnet man die Fernsehübertragung über das Internet. Der Anbieter sendet hierbei sein Programm via Internet zum Kunden. Zum Empfang der IPTV Sender wird wie nach Anbieter eine entsprechende Software bzw. Smartphone App oder ein IPTV Receiver benötigt. 

L

 

LNB

 

LNB (Low Noise Block) oder auch LNC ist der "Kopf" welcher im Brennpunkt der Satellitenschüssel befestigt ist. Der LNB empfängt die Signale des Satelliten und wandelt diese in Frequenzen um, welche vom Satellitenreceiver verarbeitet werden können. 

 

M

 

Monoblock

 

Als Monoblock wird ein LNB bezeichnet, welches zwei oder mehr Satelliten empfängt. Ein Monoblock besitzt hierzu mehrere LNBs in einem Gehäuse welche in einem bestimmten Abstand zueinander stehen. Dieser Abstand ergibt sich aus dem Abstand der Satelliten zueinander, welche mit dem Monoblock empfangen werden sollen. Um Astra 19.2° und Hotbird 13° mit einem Monoblock zu empfangen, wird beispielsweise ein 6° Monoblock benötigt. Die LNBs eines Monoblocks sind bereits im Gehäuse mit einem DiSEqC Schalter verbunden, was die Installation gegenüber mehreren einzelnen LNBs vereinfacht.

 

Ein Monoblock ist immer für eine bestimmte Antennengrösse bestimmt. Bei Monoblocks für Astra und Hotbird ist dies meistens 80cm. Ist die Antenne viel grösser oder kleiner stimmt der Abstand der LNBs nicht mehr mit den Satellitenpositionen überein. Auch sind Monoblocks nur sinnvoll in bestimmten Regionen einsetzbar da sich der Abstand der Satelliten je nach Standort unterscheidet.

 

Multischalter

 

Multischalter oder auch Multiswitch ist ein Gerät um mehrere Teilnehmer an einer Satellitenanlage anzuschliessen. Üblicherweise werden solche Multischalter bei mehr als vier Teilnehmern eingesetzt. Sie sind für unterschiedliche Anzahl Satelliten und Teilnehmer erhältlich. Einige Multischalter können mittels Kaskade auch für weitere Teilnehmer erweitert werden.

 

O

 

Offset

 

Offset Antennen sind in unserer Region die gebräuchlichste Art von Satellitenantennen. Solche Antennen sind oval und haben den Brennpunkt, also der Punkt an welchem das LNB befestigt ist, jeweils unterhalb des Mittelpunktes. Durch den Abstand des Brennpunktes zum Mittelpunkt der Antenne ergibt sich der Offsetwinkel. Hat eine Antenne beispielsweise einen Offset Winkel von 20°, beträgt der Elevationswinkel auch 20° wenn die Antenne geradeaus gerichtet wird. Der Offset Winkel ist bei der Markierung der Elevation bereits berücksichtigt. Wird eine Antenne mit einem Offset Winkel von 20° z.B. auf eine Elevation von 35° eingestellt, so ist die Antenne nur um 15° nach oben geneigt.

 

P

 

Pay TV

 

Bei Pay TV handelt es sich um verschlüsselte TV Sender. Um diese empfangen zu können wird eine entsprechende Smartcard des Anbieters benötigt.

 

Polarisation

 

Die Polarisation bestimmt die Richtung, in welche eine elektromagnetische Welle schwingt. Dies kann Horizontal oder Vertikal aber auch Linkszirkular oder Rechtszirkular. Die Polarisation muss beim Sat Sender Suchlauf bekannt sein und ist in den Einstellungen jeweils als H oder V gekennzeichnet.

Q

 

Quad LNB


Ein Quad LNB ist ein LNB, welches über vier Ausgänge verfügt. An den vier Ausgängen können im Gegensatz zu Quattro LNBs direkt vier Receiver angeschlossen werden. Die Anschlüsse sind beim Quad LNB nicht gekennzeichnet.

 

Quattro LNB


Ein Quattro LNB ist ein LNB welcher über vier separate Anschlüsse verfügt an welchen die jeweiligen Empfangsebenen Vertikal Low / Vertikal High / Horizontal Low und Horizontal High ausgegeben werden. Quattro LNB's können nur zusammen mit einem Multischalter verwendet werden. Ein direkter Anschluss eines Sat Receivers ist nicht möglich. Quad LNB's und Quattro LNB's sehen praktisch identisch aus, weshalb es oftmals zu Verwechslungen kommt. Unterscheiden kann man die beiden LNB Typen anhand der Beschriftung an den Anschlüssen. Bei Quattro LNB's sind diese jeweils mit V/L V/H H/L H/H beschriftet. Bei Quad LNB's fehlt diese Bezeichnung.

S

 

Signalstärke

 

Die Signalstärke am Receiver oder TV zeigt an, wie hoch der Signalpegel der Antenne oder des Kabelsignals ist. Der Wert wird in dB (Dezibel) gemessen. Einfacher ausgedrückt zeigt die Signalstärke an wie "laut" ein Signal empfangen wird. Viele Empfangsgeräte zeigen den Wert jedoch in Prozent an. Wie hoch die Signalstärke ist, hängt von mehreren Faktoren ab.So haben Antennengrösse, Ausrichtung der Antenne, LNB oder Kabellänge Einfluss auf die Signalstärke. Ein zu hoher Signalpegel kann ebenfalls zu Empfangsproblemen führen.

 

Signalqualität

 

Die Signalqualität gibt an, wie gut ein Signal vom TV oder Receiver empfangen wird. Der Wert wird häufig in Prozent angezeigt. Je tiefer die Signalqualität, desto mehr Fehler sind im Signal enthalten und desto unverständlicher sind die Daten für den Empfänger. Eine ungenaue Ausrichtung der Antenne oder Hindernisse zwischen Satellit und Antenne führen hier schnell zu schlechten Werten.

 

Skew

 

Mit dem Skew bezeichnet man den Drehwinkel im Uhrzeigersinn bzw. Gegenuhrzeigersinn des LNBs in der Halterung um das Signal eines Satelliten optimal zu empfangen. Diese Anpassung ist nötig, da die Signale des Satelliten horizontalen und vertikalen Wellen ausgestrahlt werden. Diese Wellen sind je nach Standort gegenüber des Satelliten unterschiedlich geneigt. Durch die Einstellung des Skew Winkels am LNB wird diese Neigung auskorrigiert. LNB's haben hierzu oftmals Markierungen mit den entsprechenden Gradangaben.

 

Smartcard

 

Eine Smartcard wird benötigt um Pay TV zu empfangen. Der Anbieter des entsprechenden Pay TVs fasst oftmals mehrere Sender zusammen, welche mit der Smartcard entschlüsselt werden können. Diese Smartcards haben meist eine beschränkte Laufzeit welche bei Inbetriebnahme der Karte aktiviert wird.

 

Symbolrate

 

Die Symbolrate (S/R) bezeichnet bei einem Transponder wieviele Informationen (Symbole) pro Sekunde übertragen werden. Übliche Werte sind z.B. 27500 oder 29700. Bei einem manuellen Sendersuchlauf muss dieser Wert meistens angegeben werden.

 

T

 

Transponder

 

Als Transponder bezeichnet man ein Übertragungskanal bei Satelliten. Dieser empfängt Signale und leitet diese weiter. So werden beispielsweise Radio und TV Programme auf bestimmten Transpondern übertragen. Die Schweizer Radio und TV Sender verwenden die beiden Transponder 17 und 123. Die Signale der einzelnen Transponder werden in unterschiedlichen Frequenzen gesendet. Transponder 123 verwendet beispielsweise die Frequenz 10971 MHz. Bei einem manuellen Sendersuchlauf muss die Transponderfrequenz jeweils angegeben werden, damit der gewünschte Sender gefunden werden kann.

 

Tuner

 

Der Tuner ist das Empfangsteil an Receivern, TVs oder Radios. Daran wird das Kabel der Antenne oder Dose angeschlossen. Der Tuner filtert die Frequenz des gewünschten Senders heraus.

 

U

 

Unicable

 

Unicable ist ein spezielles System zur Verteilung von Sat TV Signalen. Dadurch ist es möglich, mehrere Teilnehmer an nur einer Leitung anzuschliessen. Im gegensatz zur herkömmlichen Verteilung welche jeweils sternförmig erfolgt, kann bei der Unicable Technologie der Verkabelungsaufwand reduziert werden. Jedem angeschlossene Receiver wird hierbei eine Teilnehmerfrequenz zugewiesen. Ähnlich wie in einem Netzwerk bei welchem jeder Computer eine eigene IP Adresse erhält. Es gibt zwei Unicable Standards. Den Standard EN 50494 für bis zu 8 Teilnehmer und den Standard EN 50607 für bis zu 32 Teilnehmer. Die Hersteller verwenden oft unterschiedliche Bezeichnung hierzu. Der Standard EN 50607 ist häufig unter dem Namen Jess oder Unicable 2 anzutreffen.

 

USALS

 

USALS (Universal Satellites Automatic Location System) oder teilweise auch unter DiSEqC 1.3 bekannt, ist ein Steuerungssystem bei Sat Motoren, mit welchem die Ansteuerung der gewünschten Satelliten vereinfacht wird. Statt wie beim herkömmlichen DiSEqC 1.2 System jede Satellitenposition einzeln zu speichern, errechnet das USALS System automatisch die nötige Drehung anhand des Installationsortes nachdem ein Satellit als Referenz eingestellt wurde. Das USALS System wurde vom italienischen Sat Motorenhersteller STAB entwickelt. Um USALS zu nutzen, müssen sowohl Motor und Receiver das System unterstützen.
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Login
Bewertungenmehr »
CI-Modul Viaccess Helveticam Dual Secur
Sehr schnelle Lieferung, funktioniert einwandfrei in meinem
5 von 5 Sternen!
Hersteller
Währungen
Parse Time: 0.164Sek. - Server: Goldstar 1 (Green Energy powered)
Last Shop-Update: 20.11.2019 - 13:34